Homebase       pix.wb13.org       die Grauzone       rawbuilt - netlabel       Kontakt
content:

das wb13.org net - label


unser aktueller release: Urste Dubstars - Durstig Upstairs

Urste Dubstars - Durstig Upstairs

Die 7 erfahrenen Musiker präsentieren sich relaxt aber nicht lahm. Mit Liebe zum Detail wird der Downbeat gepflegt und an einer satten Bassline lang gehangelt. Dabei runden nicht nur Vocals die Dubsuppe ab sondern ein sehr eigener Sound entsteht, eben der Live-Dub der Ursten Dubstars. [mehr..]

rawbuilt009: Die Wallerts - Humppa in Berlin

Die Wallerts - Humppa in Berlin

Seit gut zwei Jahren sind die Wallerts fleissig dabei Berlin ins Humppa-Fieber zu musizieren. Sympatischerweise sind die Texte witzig, die Spielfreude ist gross und die Gagenforderungen sind klein. Also seid gewarnt so mancher ist die Ohrwürmer nicht mehr los geworden. [mehr..]

rawbuilt008: advent06 - der wb13 adventssampler

advent06 - der wb13 adventssampler

ein Reigen durch die Musikgeschichte, von akustik zu elektro pop zu punk zu noise zu techno zu indie zu streetmusic. zum zweiten Mal öffneten verschiedenste Musiker für den wb13 ihre schatzkammern. [mehr..]

rawbuilt007: Dawamesc - The Mimesis Adventure

Dawamesc - The Mimesis Adventure

von minimal bis electronica, mit liebe zum break und sehr verspielt, aber auch ohne angst vor der kelle voll dreck, präsentiert sich dawamesc auf "the mimesis adventure"... [mehr..]

rawbuilt006 Monkey Mob - ..Plattenvierteltakte

herrgustav - terrarized

..Zu hart wuchtenden Bassdrums gesellen sich kratzige Basslinien, hastige Hihats und klassisch technoide Sequenzersounds... [mehr..]

rawbuilt005 Monkey Mob - ..Plattenvierteltakte

Monkey Mob - Ein paar Plattenvierteltakte

..das sind beats und raps aus berlin weil viele typen hip-hop scheinbar nicht mehr lieben, wir sind hier um alternativen zu bieten.. [mehr..]

rawbuilt004: nilson fluchs - das cover

Nilson Fuchz - brailstyle

strictly electronic beats [mehr..]

advent03 advent03 das cover

advent03

- 26 gründe sich nicht die ohren abzuschneiden.
26 musiken quer durch den gemüsegarten als state of art des wb13 outputs und sammlung unterschiedlicher musiker mit unterschiedlichen ideen zu weltrettung / weltumerziehung /müllvermeidung. [mehr..]

Geschichte(n) unserer Musik-veröffentlichungen



die erste CD fuer die Massen wurde eigentlich schon mit bands von uns befuellt bevor es den wb13 gab, unter dem namen "grüz-sampler" wurden von einem staatlich bezahlten rockmobil ca. 8 schlechte Nachwuchbands zusammengeprügelt, aufgenommen und auf tournee geschickt. fuer fast alle beteiligten ein heidenspass!

dann kam der wb13 zum laufen, aus der idee wurde tat und so konnte nach ein, zwei jahren "deadline-studio" Betrieb der erste eigene grosse wusch in form des "beton-brennt" samplers gefeiert werden. Das taten wir auch im eimer mit einem schoenen konzert, leider konnte uns auch das nicht helfen die 500 cds an den mann und die frau zu bringen, so dürfte fast jede damals beteiligte band noch ein paar der kunstwerke, in ihrem merch-koffer oder der kiste auf dem boden, haben.

Mit "advent03" der erste komplette net-release, auch nicht umsonst (bandbreite und speicherplatz) aber verglichen mit den kosten einer cd pressung mehr als preiswert. ausserdem kam soviel Input zusammen das eh das Format der einfachen CD gesprengt wurde. Anlass der sammlung unseres Outputs war, die erkenntniss das, aufgrund moderner musikproduktionsweisen und mangelner zeit fuer eine studioarbeit mit jeder band, einfach ergebnisse gebündelt werden sollten und die idee das in form eines adventskalenders zu tun.

Mit Nilson Fuchs endlich die weiterführung der netlabelreihe, lange angedacht tausendmal verschoben aber was lange währt, wird gut, dachten wir, aber kapitel Fuchs erwiess sich als sackgasse

Viel respekt bekamen wir für "Ein paar Plattenvierteltakte" des "Monkey Mob", alte Weggefährten des wb13, leider gab es da einige rechtliche Verwicklungen, weswegen die EP als vergriffen gilt. Der release wurde übrigens am 29.10.05 im wb13 gefeiert und ging dann leider doch schnell in den sorgen vor Rechterverwertern unter-

Schon lange angedacht und nun endlich verwirklicht; herrgustav auf rawbuilt: "herrgustav - terrarized" - zwei Ausnahmemusiker und Freunde mit einem herrlich 90iger Jahre angehauchten Technobrett.

Auch schon lange geplant war Dawamesc - the mimesis adventure eine eher verspielt angehauchte electronic scheibe die absolut zum mehrmals gehört werden will und dann unheimlich loslegt.

Mittlerweile nun das zweite mal der adventsampler advent06 viele neue Musiker und neue Melodien, aber auch Neues von altgestandene Kiezgrössen. recht zeitaufwändig mitsamt allen bandfragebögen aber der nächste kommt ja nich nächstes Jahr..

Neu bei uns Die Wallerts - Humppa in Berlin. Zwar keine Erstveröffentlichung aber eine Platte mit den Garant zum Ohrwurm welche sich schon jetzt anschickt ein Klassiker zu werden.





musik ist frei, supporte deine lokalen künstler, gegen die weichspülermucke im radio und für ein ende der heavy rotation!